25.10.19

Beana ist heute ausgezogen.

20.10.19

Heute haben Bruno (Brio) und Bagheera (Basta) ihre Köfferchen gepackt und sind mit ihren neuen Familien abgereist.

19.10.19

Heute war die Zuchtwartin da und hat die Wurfabnahme gemacht.

Sie war sehr zufrieden mit unserem kleinen Glückskleeblatt.

Darüber haben wir uns natürlich sehr gefreut, aber das bedeutet natürlich auch, dass die Kleinen nun ausziehen dürfen.

Es fällt uns ein bisschen schwer, die süßen Zwerge ziehen zu lassen. Das Wissen darum, dass sie in ganz tolle neue Zuhause ziehen und es dort so supergut haben werden, hilft beim loslassen ungemein.

12.10.19

Unglaublich, wie die Zeit vergeht. 

Nun sind die vier schon sieben Wochen alt und sie sind wirklich zu kleinen Persönlichkeiten herangereift. Allen gemein ist, dass sie Menschen total lieben und schon eine echt schöne Beißhemmung zeigen. Auf den Pfiff kommen alle sofort im Welpengallopp angedüst und auch das Aufmerksamkeitsgeräusch haben alle total verinnerlicht. Sie sitzen relativ brav, wenn sie etwas aus der Hand angeboten bekommen und akzeptieren auch ein „NEIN“ von Menschen sehr schön. Das haben wir der tollen Erziehungsarbeit von Basha und Hanna zu verdanken. Sie sind beide zu liebevollen aber sehr konsequenten Erzieherinnen geworden. Mehrfach täglich werden die kleinen zur Ordnung gerufen und das funktioniert inzwischen einwandfrei. Ein Stups mit der Nase und Welpe liegt brav auf der Seite. Da ist es für uns Menschen natürlich leicht, das auch auf uns zu übertragen. Wenn in Füße oder Hosenbeine gezwickt wird, gibt es ein „eh eh“ und einen kleinen Stups und Welpi sagt „sorry“ und lässt es bleiben. Ich finde sie lernen sehr schnell.

Das geht inzwischen zu gefühlt 99% in die „Klo-Ecke“ ehemals Wurfkiste (lach) und Pipi auch schon sehr viel häufiger als auf die Vet-Betten. Nach dem Fressen stürmen alle nach draußen und erledigen ihre Geschäfte draußen. Also wenn die Möglichkeit geboten wird, bleibt der Auslauf schon fast sauber. Tüchtige kleine Bande

Name/Datum            12.10.19 (direkt nach dem Fressen gewogen)     

BRUNO (Brio)                 6165g       

BEANA                              7100g       

BAGHEERA (Basta)       8070g        

TRUDI (Bebe)                 6880g       

Stefanie war da und hat tolle Fotos gemacht:

05.10.19

Jetzt sind die Zwerglein schon 6 Wochen alt.

Nachts sind sie schon sehr gesittet und ruhig, tagsüber wird immer mehr getobt und sich erprobt.

Der  heutige Tag begann mit einem Massenausbruch

Um 07.00 war es draußen empfindlich kalt und das Gras vom Tau noch nass. Damit die kleinen Bäuchlein nicht auskühlen, wollte ich die Kleinen gerne auf der Terrasse laufen lassen und habe kurzerhand die Zaunelemente so umgesteckt, dass die Welpen die Terrasse und die ausgelegten Teppiche und Vetbetten zum Toben nutzen konnten. Natürlich war es zunächst nur ein Provisorium denn am Haus gibt es keine Haken um die Elemente zu befestigen. Noch während ich dabei war die Laken und Vetbetten der Nacht in die Wäsche zu bringen, hatten die Zwerglein schon die erste Schwachstelle ausgemacht und ein Gitter zum Stürzen gebracht. Jörg spiele Feuerwehr und rettete die Kleinen und brachte sie zurück in den Auslauf. Während er dann damit beschäftigt war mit Draht und Kabelbindern die Gitter so zu befestigen, dass kein Welpe sich mehr hinausdrängen kann, waren sie auf der anderen Seite entwischt. Der Ritz, den sie zielsicher ausgemacht hatten und zum Ausbruch nutzten, war gerade mal groß genug für eine Maus…. dachten wir. Zusammen mit Basha und Hanna wurden die Ausbrecher wieder eingefangen und in den Welpengarten getragen. Das war ein aufregender Start in den Tag.

Beim zweiten Ausflug in den Garten, in der schönen Mittagssonne hatten wir ein Wespenproblem, der Wein am Haus wirkte wie ein Magnet auf die Insekten und der Bereich vor dem Welpenzimmer war bevölkert von hunderten von Wespen. Um die Welpen von ihnen fern zu halten, sperrte ich ihn zunächst provisorisch mit umgelegten Gartenstühlen ab. Ja, ich hätte es besser wissen sollen, provisorisch geht bei der Bande nicht. Innerhalb kürzester Zeit waren alle vier Welpen innerhalb des Wespenbereichs bei den Wespen

Passiert ist nichts.

Zum Glück!

Aus weiteren Zaunelementen wurde nun der Wespenbereich sicher abgetrennt und der Wein komplett zurück geschnitten. Morgen sollte der Spuk vorbei sein.

Die Kleinen wurden liebevoll von Hanna bespielt und von Basha bewacht und erzogen.

Abgesehen von den kleinen Überraschungen war es ein wunderschöner Gartentag und die Zwerge sind anschließend zufrieden und glücklich in einen tiefen Schlaf gefallen.

Name/Datum            05.10.19     

BRUNO (Brio)           4785g       

BEANA                        5355g       

BASTA                        6225g        

BEBE                          5305g       

30.09.19

Heute Morgen war allgemeine Stimmübung angesagt und ich hatte meine liebe Not mit der brüllenden Bande

Basha und Hanna blieben völlig gelassen und ignorierten die Arien. Also war heute offenbar Frustrationstoleranz-Training angesagt.

Auch beim gemeinsamen Spiel im Garten und auch beim Herumlaufen im Haus hat Basha die Kleinen regelmäßig gemaßregelt und Gehorsam gefordert. Sehr spannend.

Ansonsten kann man feststellen, dass die Zwerge den Garten nun vollends erobert haben und jedes Spielzeug und Hindernis mit Begeisterung beklettern und bespielen. Weil sie schon so groß sind, vergisst man fast, dass sie gerade erst fünf Wochen alt sind. Ich finde, sie sind schon unglaublich weit.

Name/Datum            27.09.19     

BRUNO (Brio)           4095g       

BEANA                       4775g       

BASTA                        5210g        

BEBE                         4445g       

27.09.19

Ach macht es Spaß mit dieser süßen Bande. Das ist so lieb und freundlich und menschenbezogen. Ich glaube, wir behalten sie einfach alles selbst *lach* Nein, natürlich nicht, denn wir wissen ja, dass auf drei von ihnen schon ein ganz wunderbares Zuhause wartet. Einzig Basta sucht noch den richtigen Wirkungskreis für die Zukunft. Aber wir sind sicher, dass auf  ihn noch die richtige Familie wartet. Er ist so ein tiefenentspannter und liebenswerter kleiner Kerl, man muss ihn einfach lieb haben

Name/Datum            27.09.19     

BRUNO (Brio)           3440g       

BEANA                        3855g       

BASTA                        4310g        

BEBE                          3670g       

 

20.09.19

Jetzt lernen sie jeden Tag etwas neues. Die kleinen B-Jünglinge können bellen, knurren, heulen, jammern, quietschen und meckern. Sitzen, liegen, herumkugeln, sich wälzen, flitzen, springen, traben und klettern. Es gibt nichts, was sie nicht interessiert. Alles wird untersucht und bespielt. Wird der Welpenauslauf umgestaltet sind sie voller Begeisterung und erobern ihn täglich neu. Die Rasenfläche von 80x100cm die nun mitten im Auslauf steht wurde begeistert begrüßt und schon heute für das kleine und große Geschäft genutzt. Natürlich klappt es noch nicht immer aber immer öfter.

Ganz spannend war es, dass eine Freundin, die uns heute besucht hat von den kleinen Mäusen als Fremde ausgemacht wurde. Sie liefen, als sie in den Auslauf kam alle erst einmal in Deckung um dann zu bellen und sie skeptisch zu beäugen. Basha zeigte ihnen dann, dass alles in Ordnung ist und dann gab es natürlich kein Halten mehr und sie wurde geküsst und beknabbert und bespielt.

Gewichte von heute (ca. .. so richtig stillhalten wollen sie nicht)

Name/Datum             12.09.19     

BRIO                            2300g       

BEANA                        2600g       

BASTA                        2980g        

BEBE                          2680g         

13.09.19

Es gibt neue Einzelbilder von den Welpen auf ihren eigenen Unterseiten!!!

Die Kleinen bekommen die ersten Zähnchen, es entwickeln sich langsam kleine Hunde aus den Babys. Auch ansonsten machen die Kleinen momentan einen Entwicklungssprung nach dem anderen, neben neuen Tönen (Bellen, Knurren, Heulen) entdecken sie vor allem ihre Umgebung. Und auch die Geschwister sind nicht mehr nur zum Wärme spenden und als Kopfkissen da, sondern es wird getobt und gerauft.

12.09.19

Das Kleeblatt und Mama Basha haben sich gut in dem neuen Auslauf im Wohnzimmer eingelebt. Die Augen der B-lies sind jetzt geöffnet und sie beginnen ihre Umgebung zu erkunden, miteinander zu spielen und verlassen die Wurfkiste um sich zu lösen.

In der letzten Nacht haben die vier auch Wolfsheulen trainiert…. klingt schon sehr gut, nur für Menschenohren ist es nicht das richtige um 04:00 Uhr früh 😉

Neue Bilder gibt es in den nächsten Tagen!

Name/Datum             12.09.19     

BRIO                            1650g         

BEANA                        1845g       

BASTA                        2070g        

BEBE                          1905g           

08.09.2019 Heute hat Basha beschlossen, dass das Kleeblatt mehr Welt entdecken muss

In den letzen Tagen war immer mal wieder eines der Kindlein über die Absperrung gepurzelt, das wurde von Basha bisher eher besorgt beobachtet. Heute morgen war es dann spannend zu beobachten, dass Basha die Kleinen erst in der Wurfkiste wach machte und zum Saugen animierte um dann vor die Wurfkiste zu gehen und dort zu locken. Ein Welpe nach dem anderen wagte bewusst den Weg über die Kante auf das weiche Vetbed und wurde dann mit einer ausgiebigen Milchmahlzeit belohnt. Danach lagen die kleinen Mäuse entspannt vor der Wurfkiste unter Kissen und Teddybären und Basha war sehr zufrieden mit ihrem Werk.

Also haben wir den heutigen Sonntag genutzt um das Wohnzimmer leer zu räumen, mit PVC auszulegen und die Wurfkiste dort aufzubauen. Nun sind die Mäuse also mitten im Leben angekommen und werden von Hanna und Basha liebevoll bewacht.

Name/Datum             08.09.19     

BRIO                            1440g         

BEANA                        1560g       

BASTA                        1820g        

BEBE                          1625g           

04.09.2019 Die Äuglein beginnen aufzugehen

Heute gibt es Fotos die ein bisschen erahnen lassen, dass unser Kleeblatt bald sehen kann:

Die Gewichte gehen weiterhin fleißig nach oben und Basha frisst inzwischen für drei um den Bedarf zu decken

Name/Datum             31.8.19     01.09.19     02.09.19    3.09.19     04.09.19

BRIO                            880g         915g            995g           1075g         1110g

BEANA                        1025g       1080g       1140g            1205g         1225g

BASTA                        1090g        1195g        1260g          1380g           1460g

BEBE                          910g           985g          1080g         1175g           1240g

Zwischen Ende dieser Woche und Mitte der Woche werden die Kleinen in das Wohnzimmer umziehen um dort mit mehr Eindrücken aus dem täglichen Leben konfrontiert zu werden. Dann können sie anfangen die Welt zu erobern und die Wurfkiste zu verlassen.

31.8.19 1.Wochengeburtstag

…fotoscheu und wuselig ist das kleine B-Quartett.

Wir haben versucht sie einzeln zu fotografieren und waren nicht übermäßig erfolgreich.

Weil es schon wieder so warm ist, trinken die Kleinen fast ununterbrochen und nehmen entsprechend zu:

Name/Datum       24.8.19      25.8.19    26.8.19    27.8.19     28.8.19    29.8.19     30.8.19     31.8.19

BRIO                       505g            480g         525g          580g        660g         740g          805g        880g

BEANA                    555g            608g         650g          715g        785g          885g          955g       1025g

BASTA                    705g            630g         660g          710g        790g          890g          980g      1090g

BEBE                      440g            490g         550g          610g        690g          760g          860g        910g

Es ist eine Freude, den Welpen beim Wachsen zuzusehen. Die Äuglein werden schon etwas weniger faltig und werden sich bestimmt bald öffnen und dann können die Zwerge das Leben erobern. Wir freuen uns darauf.

28.8.2019     Tropische Hitze …

34°C und die Welpen leiden arg und meckern praktisch den ganzen Tag. Basha kümmert sich rührend und fast durchgängig. Gegen Abend ziehen Gewitter auf. Wir sind froh, dass die Welpen noch nicht hören können und dass Basha und Hanna völlig unbeeindruckt von dem Lärm und den Blitzen sind. Nun kühlt es sich auch ab und die Welpen entspannen und schlafen endlich ohne zu murren.

Heute war auch der zweite liebe Welpenbesuch da und es gibt eine ganze Ladung süßer Bilder, geschossen von Manuel… vielen Dank dafür.

25.8.2019     WURFBESICHTIGUNG

Heute mittag kam unsere zuständige Zuchtwartin Michaele Schwenz um unseren Wurf zu besichtigen und eine erneute Zwingerbegehung zu machen. Ich finde es sehr gut, dass die Zuchtstätten jedes Mal unter die Lupe genommen wird und die Aufzucht der Welpen gut kontrolliert wird.

Ich war sehr stolz, dass Micha und Lisa, die sie unterstützend begleitet hat, von Basha und Hanna freudig und entspannt begrüßt und ins Haus geleitet wurden. Sie durften sich selbstverständlich frei im Haus bewegen und auch in den Wurfraum kommen.  Micha bestätigte uns, dass die Hunde in einem tadellosen Zustand sind, dass Basha sich gut erholt hat und gesund und zufrieden ausschaut. Auch der harmonische Umgang zwischen den Hündinnen gefiel ihr gut.

Die Welpen wurden alle untersucht und ihr Aussehen dokumentiert. Nach der Unsicherheit mit meiner neuen Waage  hat Micha auf meinen Wunsch hin ihre Babywaage mitgebracht um die Gewichte abzugleichen und tatsächlich stimmten beide Waagen annähernd überein. Mehr zu jedem Welpen beim Klick auf die Bilder oben.

24.8.2019

Tatsächlich bestätigte uns die Tierärztin, die wir mittags aufsuchten, dass der Wurf mit 4 Welpen komplett ist. Das ist wenig. Aber wir werden es als Chance sehen, diese Welpen mit besonders viel Freude und Zeit auf das Leben in der große Welt vorzubereiten. Mit vieren geht viel mehr als mit zehn.

Basta und Brio

Basha mit Brio und Basta

Komplette Familie
das B-Würfchen mit Basha

Basta, Beana, Brio

Wir warten geduldig bis um 03.17 und da purzelt uns das erste kleine Bündel in die Hände. Basha nabelt gekonnt und instinktsicher ab. Der Kleine wurde in Beckenendlage geboren und meckert, kaum das auch der Kopf geboren ist und wuselt sich kraftvoll aus der Eihülle… und noch mit Nabelschnur und Plazenta im Schlepp macht er sich auf den Weg zur Milchbar.

Wir sind entzückt von so viel Energie und Kraft.

Sein Name soll Brio sein, die Bedeutung dieses Namens spanischen Ursprungs ist:

Feuer, Lebhaftigkeit, Schwung; Ekstatik, Leidenschaft

passt!

Beim ersten Wiege zeigte die Waage 505 g und abends sollten es nur noch 440 gewesen sein, das lässt uns an der neuen Waage zweifeln.. wir werden der Sache auf den Grund gehen.

Es dauerte etwas bis Basha sich anschickte Welpe Nummer zwei auf die Welt zu entlassen. Diese kleine Maus wurde mit dem Kopf voran geboren und wühlte sich schon energisch aus der Eihaut, bevor sie überhaupt auf der Matratze ankam. Die Plazenta hat sie aus praktischen Gründen gar nicht mit raus genommen, die wurde später geboren, so konnte sie zielstrebig zu Bashas Zitzen marschieren und dabei leise vor sich hin schimpfen.

Aus dem Ostfriesischen stammt der Name Bean, dessen weibliche Form Beana lautet.

Bean heißt „bärenstark“ und das  passt auf dieses kräftige kernige Mädchen unbedingt.

Beana wog bei der Geburt 550g (wenn man unserer neuen Waage glauben darf) und hatte bis zum Abend schon 55g zugenommen (Waage???)

Nun wurde unsere Geduld arg auf die Probe gestellt. Es dauerte geschlagene drei Stunden und vier Minuten bis Basha unter Stöhnen Welpen Nummer 3 gebar. Das war ein Brocken, der gar nicht so ohne weiteres auf die Welt kommen wollte. Er wurde in meine Hände geboren, fing sofort an zu rudern und schon beim Erreichen der Matratze war die Eihülle Vergangenheit. Abgenabelt wurde er von Basha und zerrte an der Nabelschnur, weil er los wollte… wir haben dann schnell geholfen, bevor der Nabel zu knapp wird.

Nach einer Figur aus dem Jugendroman „Tintenherz“ nannten wir den kleinen Rabauken „Basta“

Basta brachte (ich wiederhole mich) nach unserer neuen Waage tatsächlich 705 g auf die Waage. So muskulös und kräftig wie er aussah und in meiner Hand wog, war das nicht abwegig.

Eine Besonderheit: Basta meckerte nicht, er bellte.

Nun dauerte es weiter zwei Stunden, bis wieder ein Welpe geboren wurde. Wir waren wegen der großen Pausen besorgt. Hatten wir doch eigentlich 5-6 Welpen erwartet und merkten, dass Basha langsam müde wurde. Wie sich später herausstellte, war diese Sorge um Basha unbegründet.

Um 09.07 h wurde uns die süße kleine Bebe in die Hände geboren. Sie hatte etwas Fruchtwasser eingeatmet, was uns natürlich sehr besorgte. Dank der genialen Absauggeräte, die wir bereit liegen hatten, konnte ich die Atemwege frei saugen und nach ordentlich rubbeln und knuddeln machte sich das kleine Kraftpaket sofort auf den Weg zu Mamas Tankstelle. Sie ist die Leichteste von allen aber genau so energisch wie die anderen drei. Bebe nutzt ihre schlanke Gestalt indem sie unter den Vorderbeinen unter die Mama taucht um dann hinten an der dicksten Zitze wieder aufzutauchen und anzudocken.

Bebe wog 440g bei der Geburt, was nur im Vergleich zu den schweren Geschwistern wenig ist, ansonsten ist es ein wirklich ordentliches Geburtsgewicht.

Zu „Bebe“ steht auf Vornamen.com :

Niederländischer Mädchenname; bedeutet „Baby“ in diversen Sprachen, kann aber auch als Kosename für Beatrice, Barbara u.ä. gesehen werden (‚beatus‘ (glücklich) gehörig, mit einer Bedeutung ‚Glücksbringerin‘)

Wir haben den Namen gewählt, weil die Kleine so zart und hinreißend aussieht

23.8.2019

Eigentlich haben wir noch drei Tage und es gibt keine eindeutigen Anzeichen für eine nahende Geburt. Aber das Bauchgefühl sagt etwas anderes. Die Temperatur zappelt ein bisschen zwischen Keller und Parterre und Basha ist eigentlich viel zu entspannt aber.. wie gesagt, das Bauchgefühl…

Den Spaziergang machen wir heute vorsichtshalber ohne Basha und Hanna wundert sich über die exclusive Aufmerksamkeit und genießt.

Gegen Abend wird Basha etwas unruhig und es ist klar, nun geht es bald los…: