Asha von der Jünglingshöhe

In Indien ist Asha eine Märchenfigur und ein Mädchenname der Hoffnung bedeutet.

Wir haben den Namen aber hauptsächlich wegen der phonetischen Ähnlichkeit zu Basha gewählt, denn um

07.55 Uhr erblickte eine Minibasha das Licht der Welt.

Noch mit der Fruchthülle über dem Köpfchen fing sie an lautstarkt zu schimpfen und kaum abgenabelt machte sie sich energisch auf den Weg zur Michleiste und schubste den dicken Amro locker zur Seite.

Beim Tierarzt war sie dann auch diejenige, die empört geschimpft hat, als sie untersucht wurde und außerdem fast aus der Wärmekiste geklettert wäre.

Mit 562g ist sie eingentlich ein sehr kräftiges Mädchen, da sie aber einen zarten Kopf hat, wirkt sie klein und zierlich. Markenzeichnung soweit man es jetzt erkennen kann dezent und einige weiße Härchen an der Brust.

Asha trugt das türkisfarbene Halsband und später das rosa farbene.

Jule die kleine Springmaus lebt zusammen mit Cooper bei Barbara und Ralf und flitzt mit viel Temperament durchs Leben. Sie ist die Einzige, die den Papa ganz regelmäßig treffen darf, denn sie trainiert auf dem gleichen Hundeplatz wie er.  Jule und Cooper sind ein echtes Dreamteam

Eine zauberhafte und arbeitsfreudige Hündin, die in ihrer Familie so schön gefördert und gefordert wird.